Berlin (dts) - Die deutschen Apotheker haben ihren Widerstand gegen den Versandhandel mit rezeptpflichtigen Medikamenten aufgegeben. "Es gibt in Politik und Gesellschaft keine Mehrheit für ein Verbot", sagte der Präsident der Bundesvereinigung deutscher Apothekerverbände (ABDA), Friedemann Schmidt, ...

Kommentare

(8) Wasweissdennich · 17. Juli um 13:16
@7 Wer legt denn Preise auf Grund von Herstellungskosten fest? Niemand würde ich meinen - Die Herstellungskosten ziehen nur eine natürliche Untergrenze ein, der Rest wird vom Wettbewerb geregelt und da kommt es halt vor allem darauf an keine Monopole zu schaffen
(7) lameass · 17. Juli um 13:00
Was ist das für ein Argument, dass ländlich gelegene Patienten einen Nachteil von Versandmedikamenten hätten?! Anstatt sich an Herstellungskosten zu orientieren soll jetzt ein überhöhter "Phantasiepreis" gezahlt werden. Haben die Krankenkassen ja wieder einen Grund die Beiträge zu erhöhen.
(6) Muschel · 17. Juli um 10:27
@4 Es heißt ja nicht umsonst "Apothekenpreise". Natürlich stimmt es, dass jeder Unternehmer seine Preise selbst festlegen kann. Wenn aber Apotheker darauf hoffen (die Armen), dass sie geschützt werden vor Wettbewerb...Noch Fragen?
(5) anddie · 17. Juli um 09:07
@4: Dir ist schon der Unterschied zwischen sozialer Marktwirtschaft und sozialistischer Marktwirtschaft bekannt?
(4) The.Frytrix · 17. Juli um 06:52
@3 eigentlich nicht noetig oder ? Ich als Unternehmer mache meine Preise , die mir keiner vorschreiben kann. Wenn mir jemand sagt ich muss das so teuer verkaufen oder so billig ist dieses keine freie Marktwirtschaft. Also staatlich vorgeschrieben... also.....
(3) flowII · 17. Juli um 06:28
@1 versuch mal zu erklaeren, was du meinst
(2) Muschel · 17. Juli um 05:59
Vllt. hat der Verband tatsächlich erkannt, dass je mehr sie wettern, desto mehr Kunden verlieren. Es wäre immerhin möglich...
(1) The.Frytrix · 17. Juli um 05:44
Die neue sozialistische Marktwirtschaft.
 
Diese Woche
17.10.2019(Heute)
16.10.2019(Gestern)
15.10.2019(Di)
14.10.2019(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News