Anleger trauen sich spät aus der Deckung: DAX schließt höher

Der DAX startete mit einem Plus und konnte sich bis zum Nachmittag nicht recht für eine Richtung entscheiden. Zum Börsenschluss bewegte sich das Aktienbarometer um 0,64 Prozent auf 12.310,93 Punkte in die Gewinnzone.

China-Daten im Fokus

An der Börse hat der Konjunkturoptimismus nach überraschend guten Stimmungsdaten aus der chinesischen Industrie letztlich Oberhand gewonnen. Investoren sind schon länger hin- und hergerissen zwischen der Furcht vor den wirtschaftlichen Folgen einer erneuten Corona-Welle und der Hoffnung auf eine fortgesetzte Erholung der Wirtschaft vom Corona-Schock. Vor diesem Hintergrund machten am Dienstag Signale einer weiteren Erholung der Industrie Chinas Mut.

Marktexperte Andreas Lipkow von der comdirect Bank attestierte dem DAX mangelnden Schwung: "Es fehlen einfach die positiven Impulse und daher trocknet langsam das Handelsvolumen aus." Die Investoren seien weiterhin gespalten und niemand traue sich derzeit so richtig aus der Deckung, stellte Lipkow fest.

Frische Impulse in die eine oder andere Richtung könnte US-Notenbankchef Jerome Powell liefern, der sich allerdings erst nach Börsenschluss hierzulande einem Kongressausschuss stellen muss. In dem vorab veröffentlichten Redetext warnte er vor hohen Unsicherheiten für die größte Volkswirtschaft der Welt.

Wirecard weiter Thema

Auf Unternehmensseite bleibt der wegen eines Bilanzskandals ums Überleben kämpfende Zahlungsdienstleister Wirecard im Fokus. Die Aktie scheint mittlerweile ein Spielball von Spekulanten zu sein. Nach einem Verlust von knapp 99 Prozent binnen weniger Handelstage hatte sich der Kurs am Montag zeitweise mehr als verdreifacht bis auf über vier Euro. Mittlerweile stellte sich nun die Nordamerika-Tochter Wirecard North America selbst zum Verkauf. Derweil will die britische Finanzaufsicht FCA dem Unternehmen den Fortgang der Geschäfte erlauben.

/ dpa-AFX / Reuters

Marktberichte
[finanzen.net] · 30.06.2020 · 17:38 Uhr
[0 Kommentare]
 

24 Menschen bei Massaker in Mexiko erschossen

Massaker in Mexiko
Irapuato (dpa) - Mindestens 24 Menschen sind in einer Einrichtung für Suchttherapie in Mexiko erschossen […] (02)

Destroy All Humans! – Das Furon-Imperium wird siegen

Die Menschheit wird untergehen. Wir alle wissen, dass das Furon-Imperium siegen wird. Widerstand ist […] (00)
 
 
Diese Woche
02.07.2020(Heute)
01.07.2020(Gestern)
30.06.2020(Di)
29.06.2020(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News