Amazon Quartalszahlen: Gewinn steigt um 4% auf 2,6 Milliarden US-Dollar

Mehrere Quartale hintereinander hatte Amazon Rekordgewinne erzielt. In den letzten drei Monaten fiel das Ergebnis eher bescheiden aus. Der Grund dafür liegt unter anderem in den Logistik-Plänen des Internet-Giganten.

Quartalszahlen: Amazons Gewinn niedriger als erwartet

In den vorherigen Quartalen konnte sich Amazon immer wieder steigern. Die letzten drei Monate verliefen jedoch nicht ganz so gut für den Internet-Giganten. Dennoch hat dieser wieder einen Gewinn erzielt, der im Vergleich zum Vorjahr um vier Prozent auf 2,6 Milliarden US-Dollar gewachsen ist. Darüber berichtet die Deutsche Presse-Agentur.

Aktie fällt um zwei Prozent

Zu verdanken hat es der Online-Riese vor allem dem starken Internethandel und seinen erfolgreichen Cloud-Diensten. Nach einer Serie von Rekordgewinnen fällt das zweite Quartal trotzdem enttäuschend aus. Auch die Finanzexperten hatten ein besseres Ergebnis erwartet, weshalb sie die Aktie nach Bekanntgabe der Zahlen um zwei Prozent fallen ließen. Dass der Gewinn niedriger ausfiel als erwartet, liegt unter anderem an den hohen Ausgaben, die um 21 Prozent auf 60,3 Milliarden US-Dollar angestiegen sind. Amazon hatte jedoch zuvor angekündigt, mehr Geld in die Hand nehmen zu wollen. 800 Millionen US-Dollar flossen allein in den Ausbau der Lieferlogistik. Daran ist das Ziel geknüpft, Prime-Kunden zunächst landes- und später weltweit innerhalb von 24 Stunden zu beliefern.

Prognosen für das laufende Quartal

Nach dem eher schwachen Ergebnis schraubt Amazon nun auch die Prognosen für das laufende dritte Quartal nach unten. Der Internet-Gigant rechnet demnach mit einem Gewinn zwischen 2,1 und 3,1 Milliarden US-Dollar. Beim Umsatz geht er hingegen von einem Wachstum auf 66 bis 70 Milliarden US-Dollar aus. In dem zweiten Quartal stieg dieser um 20 Prozent auf 63,4 Milliarden US-Dollar.
AmazonBörse, Quartalszahlen
[onlinemarktplatz.de] · 26.07.2019 · 12:57 Uhr
[1 Kommentar]
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News