Seattle (dpa) - Der weltgrößte Online-Händler Amazon rechnet nach Rekorderlösen in der Corona-Krise mit einem Abflauen des Shopping-Booms im Internet. Der Konzern stieß Anleger am Donnerstag nach US-Börsenschluss mit einer überraschend verhaltenen Prognose für das laufende Vierteljahr vor den Kopf. ...

Kommentare

(3) Wasweissdennich · 30. Juli um 10:48
@2 ihgitt der unfreundliche Einzelhandel vor Ort, da kann ich aber gern drauf verzichten - die Bankfilialen vor Ort machen doch aber auch reihenweise dicht
(2) setto · 30. Juli um 10:34
"Amazon enttäuscht Anleger - Online-Shopping-Boom lässt nach" Nicht das Bezos jetzt seinen Flug zum Mond in den Wind schreiben muss^^ @1 an mir sehr wohl, ich unterstütze lieber den Handel vor Ort, gibt ja sonst bald nur noch Banken in der Einkaufsmeile
(1) Wasweissdennich · 30. Juli um 08:51
also an mir liegt es wohl nicht
 
Suchbegriff