Altmaier räumt Verzögerungen bei Klimaschutz und Energiewende ein

Berlin (dts) - Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hat Verzögerungen beim Klimaschutz und dem Ausbau der erneuerbaren Energien in der laufenden Legislaturperiode eingeräumt. "Vieles hätte schneller geschehen können und müssen", sagte Altmaier der "Rheinischen Post" (Montagsausgabe). Allerdings treffe dieser Vorwurf nicht die Bundesregierung allein, sondern alle im Bundestag vertretenen Parteien.

"Sogar die Programme der Grünen haben das Thema Energiewende bis vor zwei, drei Jahren ziemlich hinten angestellt: Bei den Jamaika-Koalitionsverhandlungen 2017, an denen die Grünen beteiligt waren, wurde über Klimaneutralität nicht einmal verhandelt", so Altmaier. "Es ging stattdessen um die Einhaltung der Klimaziele für 2020, was inzwischen ja gelungen ist."
Politik / DEU / Umweltschutz / Energie
17.05.2021 · 02:00 Uhr
[5 Kommentare]
 

Warnungen vor schnellem Ende der Maskenpflicht

«Maskenpflicht»
Berlin (dpa) - Trotz sinkender Infektionszahlen wollen Politik und Wirtschaft vorerst überwiegend an der […] (11)

Herzogpark: TVNow dreht prominent besetzte Gesellschaftskomödie

Die neue Serie für den Streamingdienst ist unter anderem mit Heike Makatsch, Lisa Maria Potthoff, Antje […] (00)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
14.06.2021(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News