Altmaier begrüßt Verständigung auf EU-Klimaziel

Berlin (dts) - Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hat die Einigung der EU auf eine Verschärfung des Klimaziels für 2030 begrüßt. "Der Weg ist frei für ein ambitioniertes europäisches Klimagesetz", sagte der CDU-Politiker am Mittwoch. "Wir haben mit klaren langfristigen Zielsetzungen jetzt die einmalige Chance, Klimaschutz und Wirtschaft gemeinsam voranzubringen und zu versöhnen."

Man könne mit "Investitionen in Innovationen und neue saubere Technologien" Arbeitsplätze sichern und neue schaffen, fügte er hinzu. Die Verhandlungsführer von EU-Parlament und EU-Rat hatten die Einigung am frühen Mittwochmorgen verkündet. Demnach sollen die Treibhausgasemissionen der EU bis 2030 um mindestens 55 Prozent im Vergleich zu 1990 gesenkt werden. Bis 2050 soll Klimaneutralität erreicht werden.
Politik / DEU / EU
21.04.2021 · 08:55 Uhr
[1 Kommentar]
 

Corona-Einschränkungen für Geimpfte fallen ab Sonntag

Erste Erleichterungen für Geimpfte
Berlin (dpa) - In ganz Deutschland können vollständig gegen Corona Geimpfte und Genesene wie geplant ab […] (16)

Bebe Rexha änderte ihr Album

Bebe Rexha
(BANG) - Bebe Rexha veränderte ihr Album, nachdem ihre Eltern an COVID erkrankt waren. Die 31-jährige […] (00)
 
 
Suchbegriff