Alle gegen Einen knüpft an Resultate der ersten Staffel an

Mit ausbaufähigen Zahlen startete Moderator Elton in eine neue Runde. Im Ersten zeigte sich Ich weiß alles! etwas schwächer als gewohnt, blieb aber dennoch über der ProSieben-Konkurrenz.

Über ein Jahr ist es her, dass ProSieben zuletzt auf Alle gegen Einen setzte, nun meldete sich die Show, in der ein Kandidat gegen die gesamte TV-Nation antreten muss, zurück. Trotz der langen Pause knüpfte die Samstagabend-Show da an, wo sie im November 2018 aufgehört hatte. So gab sich ProSieben mit leicht unterdurchschnittlichen 9,0 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen zufrieden, im November 2018 endete die erste Staffel mit 8,9 Prozent wenig berauschend. Beim Gesamtpublikum startete Alle gegen Einen mit 1,08 Millionen Zuschauern ab drei Jahren und 4,3 Prozent Sehbeteiligung ebenfalls solide in die zweite Runde. Mit diesen ausbaufähigen Zahlen wird sich die Show in den kommenden Wochen bei der roten Sieben weiter beweisen müssen.

Dann sollte bestenfalls auch wieder die Kommunikation mit der App funktionieren, mit der Zuschauer gegen die Kandidaten antreten können. Während 2018 noch alles reibungslos funktionierte, hatte man zum Auftakt der zweiten Staffel deutliche Probleme. So konnten viele Zuschauer im Verlauf der Sendung nicht richtig auf die App zugreifen. Ein Neustart reichte da nicht immer. So war Moderator Elton ab der dritten Runde sogar gezwungen auf die Resultate der App zu verzichten, sodass das Studiopublikum für lange Zeit alleine für "Alle" einspringen musste. Erst ab Runde neun konnten die Ergebnisse der Appnutzer wieder herangezogen werden. Mal sehen, ob die Server beim nächsten Mal stabil bleiben, und man einer weiteren Panne entgeht.

Das Erste setzte ab 20.15 Uhr ebenfalls auf eine große Show. Bei Ich weiß alles! stand mal wieder das Quizzen im Mittelpunkt. Den direkten Vergleich mit der ProSieben-Unterhaltungsshow konnte das ARD-Format knapp für sich gewinnen. Beim jungen Publikum sorgten 0,65 Millionen Zuschauer für sehr gute 9,3 Prozent Marktanteil. Insgesamt war die neue Ausgabe nach sechsmonatiger Pause mit 3,56 Millionen Zusehern und 13,4 Prozent Sehbeteiligung mal wieder ein Erfolg.

Allerdings zeigte sich die erste Ausgabe im neuen Jahr deutlich schwächer als vorherige Auftritte. So niedrig wie an diesem Samstag war die Sehbeteiligung noch nie. Zuvor im August 2019 erreichte man glänzende 18,3 Prozent Marktanteil bei 3,76 Millionen Zuschauern. Trotz des deutlichen Rückgangs durfte man im Ersten mit den Einschaltquoten dennoch zufrieden sein.
Quoten / Täglich aktuell / Quotennews
16.02.2020 · 08:31 Uhr
[1 Kommentar]
 

Coronavirus: Britischer Premierminister im Krankenhaus

Boris Johnson
London (dpa) - Sorge um den britischen Regierungschef: Der britische Premierminister Boris Johnson wurde […] (06)

Apple baut Gesichtsschutzschilde für Mediziner

Von Apple-Chef Tim Cook wurden jetzt konzerneigene Gesichtsschutzschilde für das Pflegepersonal vorgestellt. Eine Million Masken pro Woche sollen produziert und an Mediziner geliefert werden, die sich damit […] (01)
 
 
Diese Woche
06.04.2020(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News