Alibaba-Gründer Jack Ma: Der Single's Day hat Erwartungen verfehlt und doch übertroffen

• Neuer Rekord bei Tagesumsatz
• Jack Mas Erwartungen dennoch verfehlt
• Schuld sind das Wetter und der Tag

Jährlich am 11. November findet der Rabatttag Single’s Day bei E-Commerce-Gigant Alibaba statt - 24 Stunden lang können sich Kunden über satte Angebote freuen. Wie die Zahlen des Unternehmens verraten, wurde mit 38,4 Milliarden US-Dollar eine rekordträchtige Summe erzielt - der umsatzstärkste Tag in der Konzernhistorie jemals.

"Meine Erwartungen nicht annährend erreicht"

Die Erwartungen der Analysten wurden damit übertroffen. Doch einer zeigt sich nicht zufrieden: Gründer Jack Ma. Die Performance des Single’s Day schmeckt dem Gründer von Alibaba nicht, er hatte sich offenbar mehr erhofft.
In einem Video verkündete Ma jüngst einerseits, er sei froh darüber, dass die vorausgegangenen Erwartungen an die Rabattschlacht geschlagen wurden. Doch andererseits ist er dennoch nicht zufrieden: "Was ich sagen will, ist, dass die Verkäufe am Single’s Day in diesem Jahr meine Erwartungen nicht annährend erreicht haben", sagte der Milliardär. Während die Wall Street für den Double 11 - wie der Single’s Day auch genannt wird - ein Wachstum von 20 Prozent veranschlagte, belief sich die Zahl tatsächlich auf 25,7 Prozent. Für Ma war das nicht ausreichend.

Die Ursache für die ‚schlechte‘ Performance

Die vermeintlich ‚schlechte‘ Performance führt er auf zwei Ursachen zurück: Zum einen das Wetter - es sei viel zu heiß gewesen. Klamotten verkauften sich besser an kühleren Tagen. Zahlen bestätigen diese Theorie des Alibaba-Gründers sogar: Denn nicht Kleidung & Co. lagen ganz vorne, sondern Nahrungsergänzungsmittel. Dabei gehörten schließlich L’Oréal und Nestlé zu den großen Gewinnern der Rabattaktion, verkündete das Management.

Zusätzlich macht der 55-Jährige den Wochentag verantwortlich: ein Montag. Werktags arbeiten die Menschen lange und konnten so die Rabattaktion nicht gleichermaßen wahrnehmen wie an einem freien Tag. Er habe sich deshalb eigentlich gewünscht, dass die Regierung den Leuten zumindest einen halben Tag frei gegeben hätte - zugunsten des Double 11-Events.

Bleibt zu hoffen, dass sich Alibaba zumindest für das ‚Tagesproblem‘ eine alternative Lösung einfallen lässt. Denn der 11. November 2020 landet auf einem Mittwoch. Doch da die Markterwartungen geschlagen und ein neuer Umsatzrekord im Tagesgeschäft verzeichnet wurde, muss sich der Online-Gigant nicht allzu große Sorgen machen.

Ausland
[finanzen.net] · 15.11.2019 · 22:16 Uhr
[0 Kommentare]
 
Diese Woche
12.12.2019(Heute)
11.12.2019(Gestern)
10.12.2019(Di)
09.12.2019(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News