ALD Automotive steigert Bestand auf 200.000 Fahrzeuge

ALD Automotive steigert Bestand auf 200.000 Fahrzeuge, Foto: ALD Automotive, Adobe Stock/contrastwerkstatt
Hamburg, 07.04.2021 (PresseBox) - Trotz eines schwierigen Jahres aufgrund der Corona-Pandemie hat ALD Automotive, einer der führenden herstellerübergreifenden Mobilitätsdienstleister, seinen Vertragsbestand in Deutschland zum Jahresende auf 200.000 Fahrzeuge gesteigert, ein Plus von rund 15.000 Fahrzeugen im Vergleich zu 2019. Weltweit werden 1,76 Millionen Fahrzeuge von ALD Automotive betreut. Zum Erfolg haben neben dem Leasingangebot für Gewerbe- und Privatkunden auch der Bereich Gebrauchtwagenvermarktung und neue Produkte wie ALD Flex beigetragen.

Mit ALD Flex erhalten Kunden der ALD Automotive Zugriff auf sofort verfügbare Fahrzeuge mit flexiblen Laufzeiten ab einem Monat und profitieren gleichzeitig von umfangreichen Inklusivleistungen. Die Besonderheit: Sollten sich Pläne ändern, kann das gebuchte Fahrzeug während der Mietdauer jederzeit vorzeitig ohne Zusatzkosten zurückgegeben werden. „ALD Flex findet – insbesondere aufgrund der schwer planbaren Situation in den vergangenen Monaten – großen Anklang bei unseren Kunden. Seit der Einführung des Produkts im Mai 2020 bis zum Jahresende konnten wir bereits 23.000 Miettage verzeichnen“, so Karsten Rösel, Geschäftsführer der ALD AutoLeasing D GmbH.

Ergänzend dazu bietet die ALD Automotive in Kooperation mit verschiedenen Autovermietern ihre Mobility Services für Tages-, Wochen- und Monatsmieten an. Die Mietwagenbuchung kann jederzeit online über das My ALD Online-Kundenportal oder komfortabel über die kostenlose My ALD App erfolgen. Auch die Mobility Services haben sich im vergangenen Jahr positiv entwickelt, so hat sich die Anzahl der Miettage im Vergleich zum Vorjahr um elf Prozent auf 466.000 Tage erhöht.

Für den Remarketing-Bereich war 2020 ebenfalls ein von Wachstum geprägtes Jahr: knapp 26.000 Leasingrückläufer wurden über die verschiedenen Vertriebskanäle der ALD Automotive weiterverkauft. Der größte Anteil des Absatzes ist den Verkäufen über die gewerbliche Online-Auktionsplattform ALD Carmarket zuzuordnen. Aber auch über die ALD Carmarket Gebrauchtwagenplätze in Dorfmark und Norderstedt fanden trotz zwischenzeitlicher, Corona-bedingter Schließungen mehrere Tausend Gebrauchtfahrzeuge einen neuen Besitzer.

Um die Abwicklung der Leasingrückläufer zu vereinfachen, wurde zudem eine eigene Logistik-Plattform für die zentrale und systembasierte Steuerung aller logistischen Prozesse von der Fahrzeugrücknahme bis zur Platzlogistik auf den Gebrauchtwagenplätzen implementiert.

„Um an die Erfolge im letzten Jahr anzuknüpfen, arbeiten wir kontinuierlich an der Weiterentwicklung unserer bestehenden sowie der Einführung neuer Produkte. Aktuell sind wir gerade mit einem Online-Shop mit Leasingangeboten für Privatkunden live gegangen. In wenigen Schritten können Leasingverträge zu attraktiven Konditionen vollständig online abgeschlossen werden. Zur Auslieferung der Fahrzeuge setzen wir aber bewusst auf lokale Autohäuser, die wir auch weiterhin als wichtigen Partner im Vertrieb und Aftersales sehen“, erklärt Karsten Rösel.

Erreichbar ist der Shop seit dem 31.03.2021 unter www.ald-online.de und bietet derzeit eine Auswahl an batterieelektrischen Fahrzeugen der Hersteller Mazda und Polestar.
Fahrzeugbau / Automotive
[pressebox.de] · 07.04.2021 · 15:22 Uhr
[0 Kommentare]
 

Beratungen über Corona-Notbremse: Länder verschärfen Regeln

Coronavirus
Berlin (dpa) - Die Beratungen über eine bundesweite Corona-Notbremse gehen in die möglicherweise […] (01)

Konsolen-Release-Übersicht KW 16 (19.4. – 25.4.2021)

Hier findet Ihr wieder unsere wöchentliche Release-Übersicht für alle Konsolen – wie immer ohne Anspruch auf Vollständigkeit und ohne Gewähr. Dienstag, 20.4 .2021 MLB The Show 21 Genre: Sport […] (00)
 
 
Diese Woche
19.04.2021(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News