Alarm für Cobra 11 hält sich auf gutem Niveau

Inzwischen befindet sich die Autobahnpolizei bei RTL wieder auf einem guten Kurs. Zu Beginn der Primetime überzeugten die neuen Folgen erneut.

Schon in der vergangenen Woche fuhr Alarm für Cobra 11 mit 13,1 Prozent Marktanteil wieder zufriedenstellende Zahlen für RTL ein. In dieser Woche konnten die neuen Folgen dieses gute Ergebnis noch einmal bestätigen. So sprangen dieses Mal ab 20.15 Uhr ordentliche 12,7 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen heraus. 1,13 Millionen Klassisch-Umworbene schalteten ein. Anders als in den vergangenen Wochen hielt sich sogar die zweite Folge des Abends bei einem zweistelligen Marktanteil. So blieben der zweiten Folge ab 21.15 Uhr noch immer solide 10,7 Prozent. 0,89 Millionen junge Fans der Serie blieben dran.

Die Gesamtreichweite betrug 1,79 Millionen Zuschauer. Zu Beginn der Primetime waren es 2,14 Millionen und damit sogar etwas mehr als vergangene Woche. Auch wenn man sich an diesem Donnerstag in der Zielgruppe nicht nur ProSieben mitThe Voice sondern überraschender Weise auch VOX mit Maleficent geschlagen geben musste, hält sich Alarm für Cobra 11 derzeit auf einem guten Niveau. In der Vergangenheit lief es für die Autobahnpolizei auch schon deutlich schlechter.

Die Wiederholung der Premiere der neuen Bachelor in Paradise-Staffel fand im Anschluss überschaubaren Anklang. Genauso wie am Dienstag lieferte die neue Staffel nicht die erhofften Zahlen. Am Ende sicherte sich der Re-Run nur mäßige 6,4 Prozent Marktanteil beim werberelevanten Publikum. Die Reichweite lag bei mageren 0,34 Millionen. Insgesamt schalteten 0,60 Millionen Zuschauer ein, woraus sich eine Sehbeteiligung von 3,4 Prozent ergab.
Quoten / Täglich aktuell / Quotennews
18.10.2019 · 08:42 Uhr
[0 Kommentare]
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News