von Wolfgang Ehrensberger, €uro am Sonntag Nach dem Schiedsspruch der Welthandelsorganisation WTO im Subventionsstreit um Airbus und Boing sind die Aktienmärkte turbulent in den Oktober gestartet. Die WTO hatte Amerika erlaubt, Strafzölle auf Waren aus Europa zu erheben. Wirtschaftsverbände ...

Kommentare

(4) ehrrol · 05. Oktober um 21:38
Den Banken, Börsenhändlern, Anlegern ist es egal, wenn diese Wunderwaffe die größte je dagewesene Krise auslöst. Sie verdienen dann noch mehr daran, da sie dann einfach auf fallende Kurse setzten und erst so richtig absahnen. Da bei ihnen alles zusammen läuft, sehen sie immer genau was die große menge macht und können mit ihrem großen Kapital einfach den Markt in die gegengesetzte Richtung ziehen, so dass alle anderen die großen Verlierer sind
(3) sumsumsum · 05. Oktober um 20:59
die tun das selbe wie die banken mit ihrem supergau und dann haben alle wegen niedrigzins schön in die börse investiert und haben am ende nix und die bonzen haben haufenweise aktien an die kleinen teuer verscherbelt und sammeln die nach dem gau zu billigpreisen wieder ein
(2) UweGernsheim · 05. Oktober um 10:28
Das was die Notenbanken z.Zt. weltweit machen ist ein herauszögern. Der "Knall" wird am Ende um so größer werden, wenn auch der letzte das Vertrauen in die Notenbanken und deren nur auf Vertrauen beruhende Papierwährungen verloren hat. – In der Geschichte hat bisher keine Papierwährung auf Dauer gehalten. Warum sollte es mit Euro, Dollar und Co. anders sein. Für mich gibt es nur eine echte Währung, die seit der Antike - wenn auch unter Schwankungen - ihren Wert gehhalten hat: Gold und Silber.
(1) feewi · 05. Oktober um 10:11
Wunderwaffe "NOTENBANK"! - mit Ihr kann man alles bereinigen und ewiges "Wachstum" erzielen. Die Finanzwirtschaft diktiert heute schon alles und sagt selbst Regierungen wo es lang geht. Aber das Märchen Notenbank Lösung für alles kann man einem anderen erzählen. Wir haben Zinsen jetzt schon von fast NULL und es stockt. Vielleicht sollte man eher mal drüber nachdenken was gesund ist und ob man ganze Länder über jahrzehnte künstlich über Wasser halten soll obwohl sie überschuldet sind.
 
DAX
DowJones
TecDAX
NASDAQ

Chart
Intraday
1 Woche
3 Monate
1 Jahr

 
Diese Woche
16.10.2019(Heute)
15.10.2019(Gestern)
14.10.2019(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News