Berlin (dpa) - Der Vorstoß von Annegret Kramp-Karrenbauer hat viele überrascht - und einige auch richtig vor den Kopf gestoßen. Die CDU-Vorsitzende und Verteidigungsministerin legt am Montagabend quasi im Alleingang einen Vorschlag für eine international kontrollierte Sicherheitszone in Nordsyrien ...

Kommentare

(15) O.Ton · 25. Oktober um 07:55
Aja, OK, nix wichtiges, wie ich habe auch vorgestellt. :-)
(14) Brutus70 · 24. Oktober um 16:26
@13 eigentlich nur das AKK womöglich in Wettstreit um den Friedensnobelpreis mit dem weltbesten US-Präsidenten aller Zeiten treten will, wobei letzgenannter nicht exakt namentlich sondern mit einem eigentlich harmlosen Spitznamen erwähnt wurde (also zumindest wenn man die Spitznamen die Trump sonst öffentlich verteilt zum Vergleich nimmt)
(13) O.Ton · 24. Oktober um 06:42
Hmmmh, Kommis 6 & 7 rauszensiert, interessant. Was habe ich wohl verpasst?
(12) lutwin52 · 24. Oktober um 06:32
Diese Frau ist unmöglich auf allen Positionen. Von 5 möglichen Fehlern hat sie 7 gemacht. Kein gutes Licht für die CDU.
(11) mimalau · 24. Oktober um 01:01
Und wieder mal ein Rohrkrepierer - Putin und Erdogan lachen sich tod, seit Jahren kommt nichts von den Europäern und nun versucht AKK den großen Wurf. Oder ist es doch nur ein kleines Würfchen?
(10) Marc · 22. Oktober um 21:42
@8 da gebe ICH DIR total Recht 😉
(9) lutwin52 · 22. Oktober um 19:58
Der kann gar nichts ab, ist extrem empfindlich, sitzt im Glashaus und wirft mit Steinen.
(8) Brutus70 · 22. Oktober um 19:47
@7 hmmm, aber der vergibt doch auch immer Spitznamen an Leute die ihm nicht passen, ich denke mal das muß er abkönnen (falls er hier mit liest) ;-)
(5) Marc · 22. Oktober um 19:24
Vielleicht kam ihr ja über Nacht mal ein Gedanke ;)
(4) tastenkoenig · 22. Oktober um 19:22
@3 Sehe ich komplett anders. Das ist im Gegenteil so ein Affront, dass man denken könnte, AKK würde den Koalitionsbruch durch die SPD anstreben. Die SPD reagiert da noch eher verhalten.
(3) Marc · 22. Oktober um 19:18
@1 andererseits ist das auch ne typische "mimimi"-Reaktion der SPD
(2) lutwin52 · 22. Oktober um 18:50
Jo, Rohrkrepierer!
(1) tastenkoenig · 22. Oktober um 15:43
Bei AKKs Talent: Rohrkrepierer. Schon im Ansatz sehr merkwürdig, dass sie Tags zuvor noch im Koalitionsausschuss die Lage in Syrien mit Maas bespricht, diesen Vorstoß dabei aber nicht erwähnt und jetzt eine Art parallele Außenpolitik macht. Wenn sie nicht mal den Koalitionspartner ins Boot holen kann, wie will sie so ein Bündnis organisieren? Mal ganz unabhängig davon, wie sinnvoll der Plan überhaupt ist und unter welchem Mandat das eigentlich vorstellbar wäre.
 
Diese Woche
11.11.2019(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News