Berlin (dts) - CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer will sämtliche familienpolitischen Leistungen überprüfen lassen. "Es gibt auf Bundesebene 150 familienpolitische Einzelleistungen mit einem Volumen von mehr als 200 Milliarden Euro. Trotzdem wächst fast jedes fünfte Kind in Armut auf. Deshalb ...

Kommentare

(3) Mehlwurmle · 08. Dezember 2019
Bürokratieabbau wäre sicher auch in dem Bereich sinnvoll. Und eigentlich sollte es selbstverständlich sein, dass staatliche Leistungen regelmäßig auf deren Wirksamkeit geprüft werden.
(2) thrasea · 08. Dezember 2019
Das klingt ja sehr ähnlich wie der SPD-Vorschlag von Dreyer: <link> Damit ist das ein Punkt, den man neu in den Koalitionsvertrag aufnehmen könnte, so weit liegt man offensichtlich nicht auseinander.
(1) naturschonen · 08. Dezember 2019
Das wird Zeit, denn zu jeder dieser 150 verschiedenen Leistungen gehört ein Antragsformular und eine entsprechende Behörde!
 
Diese Woche
28.01.2020(Heute)
27.01.2020(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News