Berlin (dpa) - Die scheidende CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer hat vor einer übereilten Entscheidung über ihre Nachfolge gewarnt. «Es besteht jetzt kein Grund darin, innerhalb von 24 Stunden irgendeine eine Entscheidung zu treffen», sagte sie am Freitagabend in der ARD. Angesichts der ...

Kommentare

(9) Jewgenij · Sonntag um 11:03
Die Wahl eines geeigneten Kandidaten scheint schwierig zu sein.
(8) Volker40 · Sonntag um 09:01
immerhin haben sie bis ein Nachfolger feststeht jemanden der voll unfähig ist also alle CDU Kriterien erfüllt
(7) XPAX · Sonntag um 01:08
Gut das sie warnt, sie hatte ja alles richtig gemacht,
(6) gabrielefink · Samstag um 15:44
Ich denke, die CDU muss sich erst einmal im Klaren sein, in welche Richtung sie gehen will. Dadurch ergibt sich auch fast automatisch, wer der geeignetste Kandidat sein wird.
(5) HPA · Samstag um 15:17
Erst Tatsachen schaffen und eine Lücke hinterlassen, und diese dann mit Warnungen stopfen. Die Frau ist ja wie gemacht für Hertha BSC...
(4) thrasea · Samstag um 11:40
@4 Es ist m. E. nicht so, dass die ins Spiel gebrachten Namen "eigentlich unter den Wählern keiner will". Alle bisher genannten 3 Kandidaten haben ihre Anhänger und Befürworter. Aber keiner der drei ist ein Konsenskandidat, der von einer breiten Mehrheit unterstützt werden würde. Vielleicht muss sich die CDU da doch noch einmal in den eigenen Reihen umschauen. Es gibt ja auch noch einen Zwischenweg zwischen den 3 genannten Kandidaten und völlig unbekannten Namen.
(3) Troll · Samstag um 11:36
Das Problem ist, die haben sich auf ein paar Namen fixiert, die im engeren Gespräch sind, die aber eigentlich unter den Wählern keiner will. Die SPD hatte es mal versucht mit einem neuen Namen, den man ins Gespräch gebracht hat. Das war Schulz. Der hat aber auch schnell gezeigt, daß er nicht geeignet ist. Und den Fehler sollte die CDU vermeiden. Die sollten wirklich mal gucken, wen gibt es noch, der zwar politisch/wirtschaftlich erfahren ist, aber mit den aktuellen Belangen auch gut umgehen kann
(2) Thorsten0709 · Samstag um 10:35
AKK hat ähnlich wie A. Nahles auf ganzer Linie versagt. Beide hoch gehandelt und beide sehr tief gestürzt.
(1) Thorsten0709 · Samstag um 10:18
man kann denen nur eine gute Wahl wünschen auch wenn es sehr sehr schwierig wird
 
Diese Woche
19.02.2020(Heute)
18.02.2020(Gestern)
17.02.2020(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News