AKK verspricht 10.000 Soldaten für Hilfe in Altenheimen

Berlin (dts) - Das Verteidigungsministerium will in der Coronakrise mit bis zu 10.000 Soldaten in den deutschen Alten- und Pflegeheimen helfen. "Gerade die Schwächsten brauchen jetzt in der Pandemie unsere Hilfe. Deshalb steht die Bundeswehr bereit, in Alten- und Pflegeheimen kurzfristig mit bis zu 10.000 Männern und Frauen zu unterstützen, wenn wir gerufen werden", sagte Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) der "Bild" (Donnerstagausgabe).

Hierzu dürfen laut Ministerium in Zukunft auch Soldaten nach Einweisung in die Handhabung durch den Hersteller Abstriche für Schnelltests machen. Bisher war dies nur Fachpersonal, also zum Beispiel Ärzten der Bundeswehr, gestattet. "Die Verteidigungsministerin ist der Meinung, dass leider zu viel Zeit vergeht und dass die alten und pflegebedürftigen Menschen besonders in Gefahr sind, wenn nicht konsequent andauernd in den Alten- und Pflegeheimen getestet wird", sagte ein Sprecher des Verteidigungsministerium der "Bild".
Politik / DEU / Militär / Gesundheit
13.01.2021 · 16:34 Uhr
[3 Kommentare]
 

16.417 Corona-Neuinfektionen und 879 neue Todesfälle

Corona-Schnelltest
Berlin (dpa) - Die deutschen Gesundheitsämter haben dem Robert Koch-Institut (RKI) 16.417 Corona- […] (08)

Primetime-Check: Freitag, 22. Januar 2021

Bild: Quotenmeter Wie kam das Bundeligaspiel zwischen Gladbach und Dortmund an? Wie groß war das […] (00)