News
 

Ahmadinedschad gewinnt Präsidentschaftswahl mit 62,6 Prozent

Teheran (dts) - Irans Präsident Mahmud Ahmadinedschad hat die Präsidentschaftswahlen offiziell mit 62,6 Prozent gewonnen. Sein wichtigster Herausforderer Mussawi soll 33,7 Prozent erreicht haben, teilte das iranische Innenministerium mit. Die Wahlbeteiligung lag bei einer Rekordhöhe von 85 Prozent.
Iran / Wahlen
13.06.2009 · 14:03 Uhr
[1 Kommentar]
Weitere Themen
 

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen