Afghanistan: Mindestens zehn Tote nach Anschlag auf UN-Gästehaus

Kabul (dts) - In der afghanischen Hauptstadt Kabul sind heute Morgen bei einem Anschlag mindestens zehn Menschen ums Leben gekommen, darunter offenbar sechs Mitarbeiter der Vereinten Nationen. Offiziellen Angaben zufolge hatten bewaffnete Attentäter ein Gästehaus der UN gestürmt, in dem insgesamt 20 Mitarbeiter der Organisation untergebracht waren. Es ist allerdings unklar, ob sich alle Mitarbeiter zur Tatzeit in dem Gebäude befanden. Die radikal-islamischen Taliban bekannten sich zu dem Attentat und kündigten weitere Anschläge im Vorfeld der Stichwahl am 7. November an.
Afghanistan / Terrorismus
28.10.2009 · 07:26 Uhr
[0 Kommentare]
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

 
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 ×