Berlin (dts) - Ärztepräsident Klaus Reinhardt hat schnelle Massenimpfungen gegen das Coronavirus in den Praxen der niedergelassenen Ärzte gefordert. "Das Ziel eines Impfangebots für alle Bürgerinnen und Bürger bis Ende September lässt sich nur dann erreichen, wenn wir möglichst bald mit ...

Kommentare

(7) gabrielefink · 25. Februar um 08:55
@4 Bekommst du eigentlich Panikattacken wenn jemand neben dir steht und atmet?
(6) gabrielefink · 25. Februar um 08:53
@4 Ich weiß nicht wie du auf Menschenschlangen kommst. Machst du keinen Termin bei deinem Arzt? @all Die Ärzte kennen ihre Patienten am besten und können einschätzen wer gefährdet ist. Diesen Patienten kann man doch in der Arztpraxis ein Impfangebot machen und direkt impfen, ganz ohne diesen ganzen bürokratischen Aufwand.
(5) thrasea · 25. Februar um 07:57
@4 Das wird genau so gut gehen wie bei den Grippeschutzimpfungen jedes Jahr. Ich weiß nicht, warum man immer alles schlechtreden muss.
(4) Moritzo · 25. Februar um 07:39
Massenimpfungen in Arztpraxen gehen nicht. Dazu müssten erst die Kontaktbeschränkungen aufgehoben werden. Am Ende haben wir Endlosschlangen vor den Arztpraxen und den Treppenhäusern. Starke Corona Aerosolwerte in den Treppenhäusern, Aufzügen und Wartezimmern runden den ganzen Irrsinn noch ab. Massenansammlungen wird es aber wahrscheinlich ohnehin nicht geben, wenn der einzige Impfstoff in den Arztpraxen von AstraZeneca ist...
(3) Pontius · 25. Februar um 06:14
"Wenn die Hersteller ihre Lieferzusagen einhalten, stehen von Ostern an größere Impfstoffkapazitäten zur Verfügung." Wenn die Lieferzusagen gehalten werden. @1+2 Bzgl. "schnell" lest nochmal den zweiten Halbsatz.
(2) pullauge · 25. Februar um 05:58
denn mal Butter bei die Fische
(1) fcb-kalle · 25. Februar um 02:42
Sehr gute idee .bitte schnell umsetzen.
 
Diese Woche
14.04.2021(Heute)
13.04.2021(Gestern)
12.04.2021(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News