Adler-Aktie: Adler in Turbulenzen

Der angeschlagene Wohnimmobilienkonzern Adler Group hat mit weiteren Turbulenzen zu kämpfen.
von Redaktion Euro am Sonntag

Während bei der Tochter Consus Real Estate das bilanzielle Eigenkapital aufgezehrt ist, haben die Wirtschaftsprüfer der KPMG ein Mandat für den Jahresabschluss 2022 überraschend abgelehnt - offenbar aus Sorge vor weiteren Finanzlöchern. Dabei steht die Adler Group bereits durch das verweigerte KPMG-Testat für den Jahresabschluss 2021 unter Druck.

Testierte Abschlüsse sind für den Zugang zum Kapitalmarkt unerlässlich. Den Aktionären wurde die 2021er-Dividende bereits gestrichen. Seit ihrem Hoch bei 27,60 Euro im Juni 2021 ist die Adler-Aktie inzwischen auf fünf Euro abgesackt.

Aktie im Fokus
[finanzen.net] · 22.05.2022 · 12:02 Uhr
[0 Kommentare]
 
Krieg gegen die Ukraine: So ist die Lage
Moskau/Kiew (dpa) - Nach der Einnahme der Großstadt Lyssytschansk im Osten der Ukraine rücken […] (04)
Aus Donnerstag wird Samstag: Reeperbahn privat! will es jetzt am Wochenende wissen
Bild: Quotenmeter Als Primetime-Format lief Reeperbahn privat! Das wahre Leben auf dem Kiez zuletzt […] (00)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
04.07.2022(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News