Acht Prozentpunkte weniger als «GZSZ»: Jenke siegt mit Macken

Mit 1,17 Millionen jungen Zusehern reichte es bei einem neuen Experiment des RTL-Reporters trotzdem für den ersten Rang.

Mit 12,7 Prozent Marktanteil sicherte sich RTL am Montagabend zwischen 20.15 und 22.15 Uhr den ersten Primetimeplatz. Der Kölner Sender zeigte in dieser Zeit die Reportage Jenke macht Mut! Der schwere Kampf gegen die Kilos. Insgesamt schauten 2,32 Millionen Menschen ab drei Jahren zu. Eigentlich sehen diese Werte halbwegs passabel aus. Aber nicht zu vergessen ist, dass die Produktion den herausragenden Vorlauf quasi nicht für sich nutzte. Das ab 19.38 Uhr gezeigte Gute Zeiten, schlechte Zeiten hatte bei den klassisch Umworbenen fantastische 20,7 Prozent Marktanteil geholt. Während Jenke sich mit 1,17 Millionen jungen Zuschauern zwar den Primetime-Sieg sicherte, ging der Tagessieg in dieser Altersklasse an die Daily von UFA Serial Drama. 1,39 Millionen 14- bis 49-Jährigen sahen «GZSZ».

Ab 22.15 Uhr zeigte RTL eine weitere Extra-Ausgabe, die von 2,05 Millionen Menschen insgesamt gesehen wurde und das Quotenniveau bei den Umworbenen auf 13,1 Prozent hob. Unterbrochen wurde die Sendung durch eine kurze Nachrichten-Sondersendung zum Feuer in Paris: Notre Dame brennend interessierte 10,8 Prozent der Umworbenen.

Einen passablen Abend erlebte derweil VOX. Der ebenfalls zur RTL-Gruppe gehörende Kanal zeigte ab 20.15 Uhr zwei zweistündige Folgen von Goodbye Deutschland: 6,0 und 8,2 Prozent Marktanteil wurden bei den Menschen zwischen 14 und 49 Jahren ermittelt.
Quoten / Täglich aktuell / Quotennews
16.04.2019 · 08:42 Uhr
[0 Kommentare]
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News