Abschied von Prinz Philip: Bei Sat.1 ein Flop - Bei RTL ein Erfolg

Anlässlich der Beerdigung von Prinz Philip sendeten Sat.1 und RTL Spezialsendung mit unterschiedlichsten Ergebnissen.

Der Tod des 99-jährigen Prinz Philip erschütterte die Royals-Welt und ganz Großbritannien. Auch hierzulande sorgte der Todesfall für Schlagzeilen und anlässlich der Beerdigung des Royal sendeten Sat.1 und RTL Sonderprogrammierungen am gestrigen Samstagnachmittag. RTL sendete zu der Live-Übertragung der Beisetzung aus London im Vorfeld die Dokumentationen William: Der Prinz der Herzen, König der Zukunft und Queen Elizabeth - Eine Familiengeschichte, während sich Sat.1 lediglich auf die Live-Übertragung beschränkte.

Bereits die erste Doku bei RTL sorgte für gute Zahlen, denn insgesamt verfolgten das Format 1,29 Millionen Zuschauer, davon werberelevant waren jedoch lediglich 0,26 Millionen. Die Marktanteile beliefen sich ab circa 12:00 Uhr auf insgesamt 14,7 Prozent und 12,5 Prozent in der Zielgruppe. Angekommen bei der zweiten Doku des Tages stiegen die Zahlen auf 2,03 Millionen Zuschauer und einen Marktanteil von 19 Prozent. Die Zielgruppe steigerte sich deutlich weniger und wurde mit 0,39 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 14,4 Prozent gemessen. Die Beisetzung des Prinzen wurde dann im Rahmen einer Exclusiv - Spezial-Sendung gesendet und die Zuschauerzahl steigerte sich erneut sehr stark. Im Schnitt landete das Format bei 3,41 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 20,1 Prozent. Nun steigerte sich die Zielgruppe auch deutlicher und es konnten 0,82 Millionen Zuschauer zwischen 14 und 49 Jahren gemessen werden. Hierdurch ergab sich ein Marktanteil von 19,9 Prozent.

Bei Sat.1 verzichtete man auf vorhergehende Berichterstattungen und beschränkte sich auf die Live-Übertragung der Beisetzung. Mit sichtlich weniger Erfolg. Das Format Abschied von Prinz Philip - Sat.1 Spezial konnte ab 14:30 Uhr, also eine halbe Stunde nach dem Exclusiv - Spezial-Start, lediglich 0,77 Millionen Zuschauer vermelden. Die werberelevante Zielgruppe war ebenfalls dünn besetzt mit nur 0,19 Millionen Zuschauern. Die Marktanteile fielen daher entsprechend niedrig aus mit 4,4 Prozent insgesamt und 4,5 Prozent am Zielgruppenmarkt. Besser als RTL war hingegen die Übertagung im ZDF. Hier schalteten das ZDF spezial: Abschied von Prinz Philip ganze 4,4 Millionen Zuschauer ab drei Jahren ein, wodurch 24 Prozent des Marktes belegt wurden. Bei den Jüngeren hatte RTL jedoch die Nase vorn, hier konnte das ZDF lediglich 0,47 Millionen Zuschauer und einen Marktanteil von 10,5 Prozent verbuchen.
Quoten / Täglich aktuell / Quotennews
[quotenmeter.de] · 18.04.2021 · 08:50 Uhr
[0 Kommentare]
 

Seehofer: Neue Maßnahmen gegen irreguläre Migration nötig

Horst Seehofer
Berlin (dpa) - Bundesinnenminister Horst Seehofer ist mit den Ergebnissen der deutschen Migrations- und […] (01)

PlayStation 5: bis 2022 werden Lieferschwierigkeiten erwartet

Die Jagd nach der nächsten verfügbaren Konsole geht weiter. Noch immer kann das Angebot an verfügbaren […] (00)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
11.05.2021(Heute)
10.05.2021(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News