«A Very English Scandal» startet im September

Der Dreiteiler erzählt nach einer wahren Begebenheit die Story des homosexuellen britischen Spitzenpolitikers Jeremy Thorpe, der wegen Verschwörung zum Mord angeklagt wurde.

Der Sony Channel gab bekannt, dass man am 19. September den Dreiteiler A Very English Scandal im Programm haben wird. Alle Episoden laufen ab 20.15 Uhr am Stück. Die Produktion erzählt nach einer wahren Begebenheit die Story des homosexuellen britischen Spitzenpolitikers Jeremy Thorpe, der wegen Verschwörung zum Mord angeklagt wurde. Hugh Grant, der zu der Zeit ein Teenager war, kann sich gut daran erinnern. „Der Skandal hat meinen Freunden und mir größtes Vergnügen bereitet“, sagte Grant im PR-Interview mit Sony. Und weiter:

„Das hatte etwas von Monty Python – dieser Typ aus dem Establishment, der versucht, seinen heimlichen Liebhaber zu ermorden. Die Gerichtsverhandlung war ein Genuss und das Glas Vaseline auf Thorpes Nachtisch nahm mythische Ausmaße an. Heute dürfen britische Politiker glücklicherweise ungestraft öffentlich schwul sein.“ Grant verkörpert Jeremy Thorpe in verschiedenen Lebensphasen und befürchtete im Vorfeld, zu alt für die Rolle zu sein. „Am Anfang spiele ich einen Dreißigjährigen, zu dem Zeitpunkt war ich 57.“ Die Miniserie hat bereits bei den Golden Globes und Critics Choice Awards abgeräumt: Emmy-Gewinner Ben Whishaw («Das Parfum – Geschichte eines Mörders») wurde zweimal als bester Nebendarsteller ausgezeichnet. Darüber hinaus war die Serie in den Kategorien „Bester Hauptdarsteller“ und „Beste Miniserie“ nominiert.

Am 19. September soll zudem die DVD zur Serie erscheinen. Darüber hinaus sind die Folgen jederzeit Auf Abruf gibt es den Stoff in den Sony-Channel-Mediatheken von Vodafone, Unitymedia, MagentaTV und bei den Prime Video Channels.
News / TV-News
07.05.2019 · 10:57 Uhr
[0 Kommentare]
 
Diese Woche
27.02.2020(Heute)
26.02.2020(Gestern)
25.02.2020(Di)
24.02.2020(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News