A$AP Rocky designt Uniformen für schwedische Gefängnisse

A$AP Rocky
Foto: BANG Showbiz
Der Rapper verbrachte über den Sommer einen Monat im Gefängnis in Stockholm. Der Künstler wurde wegen einer Auseinandersetzung auf der Straße gefangengenommen.

(BANG) - A$AP Rocky designt Gefängnisuniformen.

Der 31-jährige Rapper verbrachte im Sommer einen Monat im Gefängnis in Stockholm, da er wegen einer Auseinandersetzung auf der Straße verhaftet wurde. Der Künstler und seine Mitangeklagten Bladimir Corniel und David Rispers wurden der Körperverletzung für schuldig befunden.

Vier Monate nach seiner Entlassung aus dem Gefängnis am 2. August, wird Rocky nun wieder in das europäische Land zurückkehren, um am 11. Dezember im Ericsson Globe in Stockholm aufzutreten. Außerdem plant der Star, einen Teil des Erlöses seines Konzertes an die Gefängnisreform zu spenden und für das Designen neuer Uniformen für Gefängnisinsassen zu nutzen. Fredrik Wallin, der Chef des Kronoberg Untersuchungsgefängnisses, wo Rocky gefangengehalten wurde, erzählte der schwedischen 'Aftonbladet'-Zeitung, dass der Rechtsanwalt des Stars ihm Fotos für das neue Design der Gefängnisuniform sendete.

Der Frauenschwarm bestätigte, dass die Uniform ein grüner Trainingsanzug mit dem Schriftzug 'PROMENVD' sein wird. In einem Gespräch mit dem 'Forbes'-Magazin erklärte Rocky: ''Als ich die ganze Situation durchmachte, schaute ich immer Fernsehen und sah, dass mir die schwedischen Fans so viel Liebe gaben und das will ich zurückgeben.'' Rocky wurde am 2. Juli für seine Teilnahme an einer Auseinandersetzung vor einem Musikfestival verhaftet. Nach einem Profilverfahren wurde der Musiker für schuldig befunden und musste umgerechnet rund 1174 Euro an das 19-jährige Opfer Mustafa Jafari zahlen.

Showbiz
20.11.2019 · 17:00 Uhr
[0 Kommentare]
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News