News
 

32-Stunden-Woche für Eltern kommt vorerst nicht

Berlin (dpa) - Die 32-Stunden-Woche für junge Eltern wird vorerst nicht kommen. Regierungssprecher Steffen Seibert sagte, es handle sich dabei nur um einen «persönlichen Debattenbeitrag» von Familienministerin Manuela Schwesig. Die Bundesregierung konzentriere sich - wie im Koalitionsvertrag vereinbart - auf einen weiteren Ausbau der Kinderbetreuung und auf das «Elterngeld Plus». Schwesig hatte vorgeschlagen, dass junge Eltern ihre Wochenarbeitszeit auf 32 Stunden reduzieren können sollen. Ihre Sprecherin ruderte zurück: Es sei nur eine Vision, in welche Richtung es langfristig führen solle.

Soziales / Familie / Arbeit
10.01.2014 · 21:03 Uhr
[0 Kommentare]
Weitere Themen
 

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.04.2018(Heute)
25.04.2018(Gestern)
24.04.2018(Di)
23.04.2018(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen