Weißenfels (dpa) - In Weißenfels in Sachsen-Anhalt ist ein Mann von Polizisten angeschossen und schwer verletzt worden. Der 30-Jährige wurde in der Nacht am Oberkörper getroffen, nachdem er selbst mit einer Waffe auf die Beamten gezielt haben soll, sagte ein Polizeisprecher. Der Mann wurde ...

Kommentare

(5) bs-alf · 17. November um 14:08
Bei der Meldung fehlte noch einiges. "Als die Beamten eintrafen, soll der Anrufer selbst mindestens eine Flasche aus dem Fenster eines Mehrfamilienhauses geworfen und die Scheibe eines Streifenwagens beschädigt haben. Einige Minuten später soll der Mann auf der Straße erschienen sein und mit einer Waffe auf den Streifenwagen und die Beamten gezielt haben. Kurz darauf habe einer der Polizisten geschossen."
(4) 17August · 17. November um 13:27
wenn das Wörtchen "Wenn" nicht wäre....
(3) Pontius · 17. November um 13:23
@2 Wenn er wirklich auf Polizisten gezielt hat, dann muss er noch froh sein überhaupt am Leben zu sein.
(2) cagliostro · 17. November um 13:09
..damit muss ich rechnen wenn ich mit 'ner Schußwaffe in der Öffentlichkeit rumfuchtle..
(1) 17August · 17. November um 12:56
und 100 unbescholtene Polizisten haben sich spontan als Zeugen gemeldet....
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News