Hamburg (dpa) - Nach langen Einschränkungen in der Corona-Pandemie hat Hamburg die Masken fallen lassen. In Clubs, Bars, Restaurants, Kultur- und Sporteinrichtungen, die am sogenannten 2G-Modell teilnehmen, gibt es seit 0.00 Uhr am Samstagmorgen auch keine Beschränkungen mehr bei der Zahl der ...

Kommentare

(8) Salesha · 25. September um 18:32
Na dann schauen wir mal, was uns der Herbst und Winter an Zahlen bringt...
(7) Jannick83 · 25. September um 18:10
Zitat: -> "Außerdem können negative Corona-Test-Bescheinigungen vom Arbeitgeber von Ungeimpften nur noch für berufliche Zwecke verwendet werden, also beispielsweise nicht mehr für einen Besuch im Kino." Das muss man nicht wirklich verstehen, oder 👀?
(6) Tommys · 25. September um 15:46
Für manche gilt: "An den Pessimismus gewöhnt man sich zuletzt wie an ein zu enges Sakko, das sich nicht mehr ändern lässt" André Gide
(5) michifritscher · 25. September um 13:58
Ich warte darauf, dass in Supermärkten etc. zumindest stundenweise ebenfalls 2G + keine Maske eingeführt werden kann...
(4) ChrisuAlex · 25. September um 11:23
@3, Das ist In geschlossenen Räumen ,die Maskenpflicht,Draußen sollte die Abstandsregel weiter gelten leider halten sich die Personen nicht mehr daran ,so wird es in HH auch sein
(3) Moritzo · 25. September um 11:17
...Auf Wochenmärkten entfällt zudem die Maskenpflicht für Verkäufer. Für Kunden gilt sie aber wie in Supermärkten weiter... Warum? Ist der Verkäufer ein anderer Mensch? Ist er ähm, na ja, er darf weiter auf die Gurken, Äpfel und Co. husten und der Verbraucher darf sie essen.
(2) Irgendware · 25. September um 11:11
Wenn es nicht so viele Leute geben würde, die sich mit kopierten oder gefälschten Impfzertifikaten zutritt verschaffen, wäre das eine gute Maßnahme (siehe Spreader Events bei 2G Parties). Nur wie will man das in den Griff bekommen?
(1) MrBci · 25. September um 11:02
Das ist zu früh
 
Suchbegriff

Diese Woche
20.10.2021(Heute)
19.10.2021(Gestern)
18.10.2021(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News