2. Bundesliga: Karlsruhe gewinnt dank Gordon knapp gegen Paderborn

Karlsruhe (dts) - Am neunten Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga hat der Karlsruher SC zuhause gegen den SC Paderborn mit 1:0 gewonnen. Die Paderborner starteten mit viel Schwung ins Spiel, das erste Tor fiel aber für den KSC: nach einer Ecke in der siebten Minute klärte Collins erst noch gegen Gordon und Hofmann aber am Ende schoss Daniel Gordon doch aus kurzer Distanz ein. Danach machten die Gastgeber das Spiel und haten in der 24. Minute die große Chance zu, zweiten Tor, Chois Versuch aus elf Metern klärte Collins aber vor der Linie.

Nach dem Seitenwechsel riss der Erstliga-Absteiger die Partie wieder an sich, allerdings ohne echte Torgefahr zu produzieren. Einzig Pröger konnte in der 76. Minute mal gefährlich abschließen, aber Thiede und Gersbeck verhinderten in Zusammenarbeit den Treffer. So brachte Karlsruhe die knappe Führung über die Zeit und klettert in der Tabelle vorerst auf den siebten Rang, während Paderborn auf Platz fünf abrutscht. In den Parallelspielen der 2. Bundesliga gewann Regensburg gegen Würzburg mit 2:1 und Sandhausen unterlag Aue mit 1:4.
Sport / DEU / Fußball / Bundesliga / 2. Liga
28.11.2020 · 14:56 Uhr
[0 Kommentare]
 

Kramp-Karrenbauer ruft CDU zum Zusammenhalt auf

Digitaler CDU Bundesparteitag
Berlin (dpa) - Mit Zusammenhalt nach der Wahl eines neuen Vorsitzenden und Einigkeit mit der […] (11)

«Der Lehrer» verharrt auf Vorwochen-Niveau

Bild: Quotenmeter Die Premiere in der vergangenen Woche war ein Erfolg, knüpfte aber nicht an frühere […] (00)
 
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News