17-Jähriger wegen Amoklauf-Drohung zu 18 Monaten Haft verurteilt

Prenzlau (dts) - Ein 17-Jähriger, der mit einem Amoklauf gedroht hatte, ist heute zu einer 18-monatigen Haftstrafe verurteilt worden. Wie die Zeitung "Bild" berichtet, verhängte das Gericht die Strafe ohne Bewährung wegen Gewaltdarstellung und Störung des öffentlichen Friedens. Der Junge hatte am 11. und 12. März gedroht, einen Amoklauf an seiner Schule in der Uckermark durchzuführen. Der 17-jährige Schüler stellte sich als "Trittbrettfahrer" heraus, der damit auf den am gleichen Tag durchgeführten Amoklauf in Winnenden reagierte. Bei dem Amoklauf in Winnenden hatte ein gleichaltriger Junge 15 Menschen und anschließend sich selbst ermordet.
DEU / BRN / Amoklauf
10.06.2009 · 16:42 Uhr
[2 Kommentare]
 
Diese Woche
19.11.2018(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

 
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 ×