16 Tote bei Kämpfen im Gazastreifen

Gaza (dpa) - Im Gazastreifen sind bei schweren Kämpfen zwischen Anhängern eines radikalen islamischen Predigers und der Hamas 16 Menschen getötet worden. 120 weitere wurden nach Angaben palästinensischer Ärzte verletzt. Die Kämpfe in Rafah waren ausgebrochen, nachdem der radikale Kleriker Abdel Latif Mussa beim Freitagsgebet ein «islamisches Emirat» im Gazastreifen ausgerufen hatte. Seine Palästinensergruppe Dschihad al-Salafi, übersetzt Krieger Gottes, steht dem Terrornetz El Kaida nahe.
Konflikte / Nahost
15.08.2009 · 00:22 Uhr
[1 Kommentar]
 
Diese Woche
18.07.2018(Heute)
17.07.2018(Gestern)
16.07.2018(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

 
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 🗙