Köln/Wermelskirchen (dpa) - Mit einer Fülle von Vorwürfen beginnt heute in Köln der Prozess im Missbrauchsfall Wermelskirchen. Der heute 45 Jahre alte Angeklagte soll immer wieder Kindern sexuelle Gewalt angetan haben. Eine zentrale Masche soll dabei gewesen sein, dass sich der Mann zuvor online als ...

Kommentare

(3) ticktack · 06. Dezember 2022
Solche Taten habe oft eine schlimme Vorgeschichte bei den Tätern. ABER: Es muss sichergestellt sein, dass ein Täter so etwas nie wieder tun kann.
(2) osterath · 06. Dezember 2022
@1, Radiomann, das denke ich auch. gewalt an kindern geht gar nicht!!!!
(1) Radiomann · 06. Dezember 2022
Dieser Kerl muss lebenslang weggesperrt werden. Unfassbar, man findet einfach keine Worte für solche Gewalttaten an Kindern.
 
Suchbegriff

Diese Woche
08.02.2023(Heute)
07.02.2023(Gestern)
06.02.2023(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News