«100% Bundesliga» empfiehlt sich nicht zur Fortsetzung

Die Tage der Sportshow könnten bei der neuen Bundesliga-Rechteausschreibung gezählt sein.

Derzeit strahlt Nitro am späten Montagabend die Sportshow 100% Bundesliga aus, die als Wochenabschluss der ersten und zweiten Fußball-Bundesliga dienen soll. Doch so wirklich warm werden die Zuschauer von Nitro mit dem Format nicht, am Montag schalteten lediglich 0,24 Millionen Zuschauer ein. Der Marktanteil lag bei 1,4 Prozent und mit 1,6 Prozent Umworbenen sorgte die Sendung zur Verringerung des Senderschnitts.

Außerdem sprechen die nur 0,08 Millionen 14- bis 49-Jährige bände. Im Vorfeld, also zwischen 20.15 und 22.15 Uhr, wiederholt die Fernsehstation alte Alarm für Cobra 11-Episoden – mit sehr großem Erfolg. Diese unterhielten jeweils 0,63 Millionen Zuschauer und verbuchten zwei sowie 2,2 Prozent Marktanteil. Mit 0,28 und 0,27 Millionen Umworbenen sicherte sich die action concept-Produktion starke drei Prozent Marktanteil.

Ärgerlich für Nitro: Der Frauensender sixx erreichte am Montag mit einer «Profiling Paris»-Folge einen ähnlichen Erfolg. 0,25 Millionen Menschen wollten die französische Serie sehen, 0,09 Millionen Umworbene wurden ermittelt. Der Zielgruppen-Marktanteil lag bei 1,4 Prozent. Die zweite Folge des Formates punktete ab 23.10 Uhr nicht mehr, dann wurden nur noch 0,6 Prozent Marktanteil eingefahren.
Quoten / Täglich aktuell / Quotennews
03.12.2019 · 08:49 Uhr
[0 Kommentare]