1. Bundesliga: Augsburg berappelt sich gegen Köln zu spät

Augsburg (dts) - Am 31. Spieltag der 1. Fußball-Bundesliga hat der FC Augsburg daheim gegen den 1. FC Köln mit 2:3 verloren. Der FC startete mit viel Selbstbewusstsein in die Begegnung und führte auch schon nach acht Minuten, als Duda einen Skhiri-Pass aus 17 Metern volley perfekt in den Winkel wuchtete. Die Gastgeber wirkten überfordert und lagen in der 23. Minute noch deutlicher hinten, als Kainz von rechts durch Schmitz bedient wurde und aus elf Metern eiskalt vollstreckte.

In der 33. Minute brach dieses Mal Wolf über rechts durch, setzte in der Mitte Duda in Szene und der Slowake markierte aus elf Metern seinen zweiten Treffer an diesem Abend. Zur Pause führte die Funkel-Elf auch in der Höhe verdient. Nach dem Seitenwechsel präsentierte sich das Team von Heiko Herrlich wesentlich verbessert, ein erster Abschluss von Vargas in der 47. Minute war noch leichte Beute für Horn. In der 54. Minute war aber auch der Keeper machtlos, als im Nachgang einer Ecke die Kölner Abwehr nicht klären konnte und letztlich der früh eingewechselte Gumny aus vier Metern einschoss. In der 62. Minute war dann auch schon der Anschluss geschafft, als Jensen sich über links durchsetzte und Vargas die Grundlinien-Flanke des Finnen aus fünf Metern verwerten konnte. In der 73. Minute hätte fast erneut Gumny getroffen, auf der Linie rettete Skhiri gegen den Kopfball des 22-Jährigen aber in höchster Not. In der 78. Minute zielte Hahn nach Gumny-Flanke per Kopf etwas zu hoch. Der FCA hätte sich den Ausgleich nun verdient gehabt. In der 84. Minute brachte Duda mal wieder etwas Entlastung für die Geißböcke, sein Schuss aus 17 Metern strich aber knapp über die Kiste. Die bayerischen Schwaben rannten in der Folge noch einmal an, es wollte aber kein Treffer mehr fallen. Mit dem Sieg klettert Köln in der Tabelle vorerst auf Rang 16, drei Punkte vor Hertha BSC - Augsburg bleibt Zwölfter und hat nur noch vier Zähler Vorsprung zur Abstiegszone.
Sport / DEU / Fußball / Bundesliga / 1. Liga
23.04.2021 · 22:26 Uhr
[5 Kommentare]
 

Pegida in Sachsen als extremistisch eingestuft

Pegida-Kundgebung
Dresden (dpa) - Die asyl- und ausländerfeindliche Pegida-Bewegung wird künftig vom Verfassungsschutz in […] (06)

EHI-Studie: Schneller Check-out beim Bezahlen im Netz

Beim Onlineshopping setzen deutsche Kund: innen seit Jahren am liebsten auf den Kauf auf Rechnung. In 2020 […] (00)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News