Was geschah mit Bus 670?

Original: : Sin Señas Particulares
Regie: Fernanda Valadez
Darsteller: Mercedes Hernández, David Illescas, Juan Jesús Varela
Laufzeit: 95min
FSK: ab 16 freigegeben
Genre: Drama (Mexico, Spain)
Verleih: MFA
Filmstart: 10. Februar 2022
Bewertung: 9,8 (5 Kommentare, 4 Votes)
Zentral-Mexiko: Teenager Jesús (Juan Jesús Varela) und ein Freund wollen es gemeinsam in die USA schaffen, wo sie ein besseren Leben haben wollen als in ihrer Heimat. Sie nehmen den Bus 670, der zur US-amerikanischen Grenze fährt. Monate später findet man die Leiche von Jesús' Freund, während von ihm jede Spur fehlt. Seine Mutter Magdalena (Mercedes Hernández) denkt aber gar nicht daran, die Hoffnung aufzugeben. Entgegen aller Warnungen zieht sie los, um ihren Sohn zu finden. Magdalena reist nach Nord-Mexiko, eine Todeszone, wo es so gefährlich ist wie an kaum einem anderen Ort der Welt. Hier begegnet sie Menschen, die sich ebenfalls fragen, was aus ihren Familienmitgliedern geworden ist. Jesús' Schicksal ist kein Einzelfall. Nach und nach nähert sich Magdalena der Wahrheit.

Kommentare

(5) Martinoxoxo vergibt 10 Klammern · 04. April um 05:37
Sehr gut.
(4) BierBaronZ vergibt 10 Klammern · 27. März um 10:05
Top
(3) Roman111zx vergibt 10 Klammern · 17. März um 18:27
👍😃
(2) noteman · 11. Februar um 06:55
Hört sich sehr gut und realistisch an
(1) Iceman2004_9 vergibt 9 Klammern · 31. Januar um 10:02
Real, da es sehr an die Wahrheit angelehnt ist - ir Deutschen vergessen gern wie gut wir es haben.