Filmkritik - Trois - The Escort (2004)
 
 

Trois - The Escort

Regie: Skay One
Darsteller: Brian White, Reagan Gomez-Preston
Laufzeit: 91min
FSK: ???
Genre: Thriller, Action, Erotik (USA)
Filmstart: 01. Januar 2004
Bewertung: n/a (0 Kommentare, 0 Votes)
Das Spiel heißt Sex und die Regel Verrat - im spannungsgeladenen dritten Teil der erotischen Trois-Serie. Als er bei einem Rap-Konzert eine Menge Geld verliert, muss sich Trent Meyer (Brian White, TV-Serie Redemption) notgedrungen sein Geld als Callboy verdienen, um seine Schulden an den kaltblütigen Gangster Benny Grier (Isaiah Washington, Romeo Must Die) zurückzahlen zu können. Während er sich in eine Affäre mit seiner attraktiven und dominanten Chefin verstrickt, verliebt sich Trent in seine Kollegin, eines der verführerischen Callgirls (Reagan Gomez-Preston, Love Don't Cost A Thing). Nachdem er sich der lebensbedrohlichen Konsequenzen bewusst geworden ist, stellt er ziemlich schnell fest, dass der Preis der Liebe gefährlich hoch ist.

Kommentare

Dieser Film wurde leider noch nicht kommentiert.
Hier können Sie einen Kommentar abgeben.