Filmkritik - The Final Cut (2004)
 
 

The Final Cut

DVD / Blu-ray :: IMDB (6,2)
Regie: Omar Naim
Darsteller: Robin Williams, Mira Sorvino
Laufzeit: 91min
FSK: ???
Genre: Thriller, Science-Fiction (USA, Deutschland, Kanada)
Filmstart: 15. Oktober 2004
Bewertung: n/a (0 Kommentare, 0 Votes)
In naher Zukunft wird jedes kleinste Detail im Leben eines Menschen durch implantierte Mikrochips, so genannte ‘Zoë Chips’, aufgezeichnet. Nach dem Tod schneidet Alan Hackman (Robin Williams) alle Erinnerungen zu einem ‘Best-of’-Video für die Hinterbliebenen zusammen. Er ist der beste Cutter bei Zoë Technologies. Als er die Biographie des Firmengründers zusammen schneiden muss, zeigen sich die Risiken dieser Technik. Er wird von einer mächtigen Untergrundorganisation, angeführt von Fletcher (James Caviezel), verfolgt. Diese setzt alles daran, die wertvollen Erinnerungen des Gründers in ihre Hände zu bekommen. Alans Leben und auch das seiner Freundin Delila (Mira Sorvino) sind nicht mehr sicher. Es beginnt ein Wettlauf mit dem Tod, eine atemlose Jagd nach Erinnerungen... Dein Tod ist erst der Anfang!

Kommentare

Dieser Film wurde leider noch nicht kommentiert.
Hier können Sie einen Kommentar abgeben.