Filmkritik - SommerHundeSöhne (2004)
 
 

SommerHundeSöhne

DVD / Blu-ray :: IMDB (6,1)
Original: SommerHundeSöhne
Regie: Cyril Tuschi
Darsteller: Helmut Rühl, Heinrich Giskes
Laufzeit: 96min
FSK: ab 12 Jahren
Genre: Komödie (Deutschland)
Verleih: Neue Visionen Filmverleih
Filmstart: 08. September 2005
Bewertung: n/a (0 Kommentare, 0 Votes)
Frank wartet im Wohnmobil auf seine Mutter, langweilt sich, lässt zum Spaß den Motor an und zack: Ein davor geparktes Motorrad kippt um. Es gehört Marc, und der versteht keinen Spaß, muss er doch schnell weg aus Berlin. Das Motorrad landet im Wohnmobil, Marc am Steuer, und schon geht die Reise los, nach Frankreich, Spanien, Richtung Marokko. Frank erinnert sich, dass sein Vater, bevor er starb, mit ihm in die Wüste fahren wollte. Er fährt also mit dem Fremden mit. Lernt eine deutsche Touristin kennen. Ein vierter Reisender, der Fundstücke sammelt, steigt noch ins Wohnmobil, bringt zwei Hühner im Käfig mit. In Spanien passieren allerhand skurille Dinge, Frank blüht auf, Marc entspannt sich ein wenig. In Marokko sind die beiden dann Freunde geworden.

Kommentare

Dieser Film wurde leider noch nicht kommentiert.
Hier können Sie einen Kommentar abgeben.