EMBMV Tauschbörsen
 

Shopgirl

DVD / Blu-ray :: IMDB (6,4)
Regie: Anand Tucker
Darsteller: Bridgette Wilson, Sam Bottoms
Laufzeit: 100min
FSK: ???
Genre: Drama, Komödie (USA)
Filmstart: 21. Oktober 2005
Bewertung: n/a (0 Kommentare, 0 Votes)
Mirabelle (Claire Danes) arbeitet bei Saks auf der 5th Avenue in der Handschuhabteilung. Doch während ihre Kolleginnen in der Arbeit geradezu aufgehen, wirkt sie immer ein wenig distanziert und träumerisch. Denn eigentlich ist Mirabelle Künstlerin, die das heimatliche Vermont verlassen hat um in L.A. berühmt zu werden. Doch dies hat bisher noch nicht geklappt, vielmehr ist sie dabei in dem Strudel der Großstadt sang- und klanglos unterzugehen. Eines Tages trifft sie in einem Waschsalon auf Jeremy (Jason Schwartzman). Dieser scheint erst einmal der geborene Loser zu sein, in allem was er sagt und tut. Ein Mensch, der Mirabelle ausführt, sich vors Kino mit ihr setzt und solange vorgibt eigentlich nur den Passanten zuschauen zu wollen, bis sie sagt, dass sie für ihr eigenen Kinoticket bezahlen würde. Mirabelle hat Jeremy schon fast wieder aus ihrem Leben gestrichen, als sie abends eine Sendung im Radio hört, in der es heißt, dass jede Frau manchmal einen Mann zum Anlehnen braucht, auch wenn es keine wahre Liebe ist. Mirabelle sucht also Jeremys Nummer aus dem Müll und ruft ihn an. Auch die nächste Begegnung zwischen den beiden kann eigentlich nur als Katastrophe bezeichnet werden. So ist Mirabelle angetan, als sie eines Tages vom reichen Ray Porter (Steve Martin) bei Saks angesprochen wird. Er vertraut beim Handschuhkauf ihrem Geschmack und kauft die schwarzen, nicht die grauen. Abends findet sie genau jene Handschuhe bei sich auf der Türschwelle wieder, mit einer Einladung zum Essen. Sie willigt ein. Bald schon verbindet Mirabelle und Ray ein Liebesverhältnis. Doch während er seinem Psychiater erklärt, dass er vollkommen klar gemacht hat, dass es ihm dabei nur um Sex geht, erzählt Mirabelle ihren Freundinnen eine ganz andere Geschichte. Auf dieser ungünstigen Ausgangssituation basierend, kann ihre Beziehung nur von Schwierigkeiten überschattet werden. Und am Ende kommt auch noch Jeremy von einem Roadtrip nach L.A. zurück, auf dem er sich dank Selbsthilfebücher vollkommen geändert hat.

Kommentare

Dieser Film wurde leider noch nicht kommentiert.
Hier können Sie einen Kommentar abgeben.