Filmkritik - Luna (2017)
 
 

Luna

Regie: Khaled Kaissar
Darsteller: Lisa Vicari, Carlo Ljubek, Branko Tomovic
Laufzeit: 90min
FSK: ab 12 freigegeben
Genre: Thriller (Deutschland)
Verleih: Universum Film GmbH
Filmstart: 15. Februar 2018
Bewertung: n/a (0 Kommentare, 0 Votes)
Eigentlich sollte es für die 17-jährige Luna (Lisa Vicari), ihre kleine Schwester und ihre Eltern Julia (Bibiana Beglau) und Jacob (Benjamin Sadler) ein idyllischer Urlaub in ihrer abgeschiedenen Berghütte werden. Doch die friedliche Ruhe nimmt jäh ein schreckliches Ende, als plötzlich unbekannte Männer auftauchen und Lunas Familie brutal ermorden. Luna selbst gelingt gerade so die Flucht. Völlig geschockt und hilflos sucht sie Schutz beim temperamentvollen Hamid (Carlo Ljubek), der ihr offenbart, dass ihr Vater einst jahrelang mit ihm für den russischen Geheimdienst tätig war. Seiner Frau und seinen Kindern hat Jacob dies jedoch stets verheimlicht. Obwohl Hamid es für das Beste hält, Zuflucht im Ausland zu suchen, beschließt Luna, den Mördern ihrer Familie den Kampf anzusagen und herauszufinden, warum es zu der furchtbaren Tat gekommen ist.

Kommentare

Dieser Film wurde leider noch nicht kommentiert.
Hier können Sie einen Kommentar abgeben.
 

Teilen

 

Filmsuche