Filmkritik - Gefangen (2004)
 
 

Gefangen

DVD / Blu-ray :: IMDB (6,4)
Regie: Jörg Andreas
Darsteller: ?????
Laufzeit: 97min
FSK: ???
Genre: Drama (Deutschland)
Verleih: Pro Fun
Filmstart: 26. Mai 2005
Bewertung: n/a (0 Kommentare, 0 Votes)
Der junge Kleinkriminelle Dennis wird ins Gefängnis eingeliefert. Sein Trakt wird beherrscht von einem skrupellosen Bandenchef, der zudem noch mit dem zuständigen Wärter unter einer Decke steckt. Lutz sitzt schon länger, hat seine Kumpels fest im Griff und auch den Drogenhandel bestens unter Kontrolle. Nichts läuft ohne seine Zustimmung. „Es gilt hier nur eine Regel und das ist genau das, was ich sage!“ Damit begrüßt er Dennis in seinem Zellentrakt. Die Rollen sind klar verteilt. Es gibt den verängstigten Häftling, der für alle die Putzdienste erledigt, die Bandenmitglieder, die scheinbar ohne eigene Stimme sind und da macht es sich nicht gut, wenn ein Neuer hier die Tradition brechen will. Dennis ist zwar ein ruhiger Typ, aber nicht feige. Und das beeindruckt Lutz. Schnell hat er den „Kleinen“, wie er ihn fast väterlich nennt, auf seiner Seite. Doch dann lernt Dennis Mike kennen, dessen Zelle sich in einem anderen Trakt befindet. Die beiden können sich nur heimlich während des wöchentlichen Hofgangs treffen. Erste gemeinsame Augenblicke, ein schüchternes Treffen folgt. Für beide steht fest, dass sich hier was ganz besonderes entwickelt. Und so wird aus zunächst sexuellem Interesse Liebe. Die Realität allerdings sieht wesentlich komplizierter aus. Es herrscht ein Bandenkrieg zwischen den verschiedenen Zellentrakten. Und schnell wird die Liebe der beiden öffentlich gemacht. Der Direktor schaltet sich ein, verordnet die Einzelhaft für beide. Doch sie lassen sich nicht einschüchtern. Immer wieder versuchen sie, zusammen zu kommen. Schließlich gelingt es ihnen, ihre Gegenspieler auszuschalten und in eine gemeinsame Zelle verlegt zu werden. Eine kurze, glückliche Zeit folgt bis eines Tages Dennis Mutter mit der freudigen Nachricht kommt, dass er vorzeitig entlassen werden kann. Sie hätte alles in die Wege geleitet, einen neuen Anwalt gefunden, der sich richtig einsetzt für ihn und bald sei es soweit. Doch die neu gewonnene Freiheit, die Dennis verspürt, ist nicht seine Vorstellung von einem glücklichen Leben. Denn Leben bedeutet Liebe und die hat er schließlich intensiv zu Mike empfunden. Dennis hat einen Plan für den Weg von einer Freiheit zurück in die andere Freiheit, zurück zu seiner großen Liebe Mike.

Kommentare

Dieser Film wurde leider noch nicht kommentiert.
Hier können Sie einen Kommentar abgeben.