Die Wache

Original: Au Poste!
Regie: Quentin Dupieux
Darsteller: Benoît Poelvoorde, Grégoire Ludig, Marc Fraize
Laufzeit: 71min
FSK: ab 12 freigegeben
Genre: bedient, bisweilen unrund und schwer greifbar ist, nach einem sperrigen Einstieg jedoch eine ungemeine Faszination und vor allem einen erstaunlichen Unterhaltungswert entwickelt. Louis (Grégoire Ludig) befindet sich auf einer Polizeistation. Er hat vor dem Hochhaus, in dem er lebt, drei Tage zuvor am frühen Morgen eine Leiche gefunden. Weil er sich nicht ganz konform verhalten hat, hält ihn Kommissar Buron (Benoît Poelvoorde) für verdächtig. Der Ermitt... (Frankreich)
Verleih: Little Dream Entertainment
Filmstart: 12. Dezember 2019
Bewertung: 3,0 (2 Kommentare, 1 Vote)
Auf dem Polizeirevier ist es spät geworden. Jeder Beamte sieht zu, dass er in seinen wohlverdienten Feierabend kann. Nicht aber Hauptkommissar Buron (Benoît Poelvoorde), der hat mit Louis Fugain (Grégoire Ludig) noch einen dicken Fisch an der Angel. Vor drei Tagen hat der vor seinem Wohnhaus eine Leiche entdeckt und meldet der Polizei erst jetzt den Fund. Für den Kommissar ist das höchst verdächtig! Was seinen Verdacht noch weiter erhärtet ist die Tatsache, dass Fugain in der Tatnacht ganze sieben Mal seine Wohnung verlassen hat, welche Erklärung hat er dafür? Der Verdächtige hingegen hat kein Interesse daran, die Mordermittlungen weiter voranzutreiben. Er ist müde, möchte nach Hause und etwas essen. Doch der engagierte Ermittler lässt nicht locker. Buron muss schließlich das Revier kurz verlassen und bittet seinen einäugigen Kollegen Philippe (Marc Fraize) darum, auf Louis aufzupassen. Das geht jedoch nur so lange gut, bis es zu einem folgenschweren Unfall kommt, der für Louis alles nur noch viel schlimmer macht.

Kommentare

(2) Wawa666 · Freitag um 00:40
Vielleicht was für Krimifans. Ich muss da eher passen.
(1) pp8838299 vergibt 3 Klammern · 10. Januar um 05:25
Nicht zu interessiert