Die Tochter des Mörders

DVD / Blu-ray / Trailer :: IMDB (6,4)
Original: Die Tochter des Mörders
Regie: Johannes Fabrick
Darsteller: Sophie von Kessel, Tim Bergmann
Laufzeit: 90min
FSK: ???
Genre: Drama, Krimi (Deutschland)
Filmstart: 25. Oktober 2010
Bewertung: n/a (0 Kommentare, 0 Votes)
Die erfolgreiche Wirtschaftsprüferin Hanna (Sophie von Kessel) erhält einen Anruf von Finn Breuer (Tim Bergmann): Der Zustand ihres Vaters (Peter Mitterrutzner) ist besorgniserregend. Als einzig verbleibende Angehörige muss sie sich um den demenzkranken alten Mann kümmern, obwohl sie nie Kontakt zu ihm hatte. Der Gastwirt saß sein halbes Leben im Gefängnis, weil er ihre Mutter, eine überaus attraktive, lebenslustige Frau, erschlagen haben soll, als Hanna fünf Jahre alt war. Sie wuchs bei Pflegeeltern auf. Als Hanna nun widerwillig in ihr Heimatdorf zurückkehrt, wird sie dort mit Argwohn und unverhohlener Ablehnung empfangen: als "die Tochter des Mörders und der Schlampe". Die Wohnung und das Gasthaus ihres Vaters findet sie völlig verwahrlost vor. Hanna regelt das Notwendigste und nimmt Reißaus. Kurze Zeit später nimmt sich ihr Vater das Leben. In seinem Abschiedsbrief beteuert er seine Unschuld. Als Hanna plötzlich an heftigen Gedächtnislücken leidet, vermuten die Ärzte eine Verdrängung traumatischer Erlebnisse. Die verhasste Vergangenheit lässt sie nicht mehr los. Hanna muss wissen, was damals wirklich geschah. Auch Kommissar Arnsberger (Matthias Brandt) will den alten Mordfall wieder aufrollen. Doch bei ihren Recherchen stoßen die beiden auf erbitterten Widerstand im Dorf. Saß Hannas Vater wirklich zu Unrecht im Gefängnis?

Kommentare

Dieser Film wurde leider noch nicht kommentiert.
Hier kannst du einen Kommentar abgeben.