Der nackte König - 18 Fragmente über Revolution

Regie: Andreas Hoessli
Darsteller: ?????
Laufzeit: ???
FSK: ???
Genre: Dokumentation (Schweiz, Polen, Deutschland)
Verleih: W-Film
Filmstart: 30. November 1999
Bewertung: 7,0 (3 Kommentare, 1 Vote)
Kurz nach der Revolution 1979 im Iran, folgte 1980 die nächste in Polen. Während im Orient der Schah, also der König der Könige, gestürzt wurde, setzen in Osteuropa Massendemonstrationen und die Bewegung Solidarnosc ein. Doch was genau führte eigentlich zu den Revolutionen? Was ging in den Köpfen der Frauen und Männer vor, als ihre Aufstände niedergeschlagen wurden oder im Iran eine religiös-autoritäre Elite an die Macht kam? Der Filmemacher Andreas Hoessli lebte als Forschungsstipendiat in Polen, als dort zu den Unruhen kam. Von der Revolution im Iran erfuhr er durch den Reporter Ryszard Kapucinski, den er während seines Studiums kennenlernte. Die Aufzeichnungen Kapucinskis nahm Andreas Hoessli als Anlass für seinen Dokumentarfilm. Denn Hoessli erfuhr, dass der polnische Geheimdienst ihn beobachtete...

Kommentare

(3) Robby19906 vergibt 7 Klammern · 13. Januar um 21:17
Sehr lustig
(2) JR01 · 04. Januar um 15:15
Mir würde er auch gefallen!!!
(1) anamia · 27. Juni 2020
Den würde ich gerne sehen. Klingt echt gut.