Filmkritik - Der Millionenfinger (1979)
 
 

Der Millionenfinger

Original: Mani di velluto
Regie: Franco Castellano, Giuseppe Moccia
Darsteller: Eleonora Giorgi, Olga Karlatos
Laufzeit: 96min
FSK: ???
Genre: Komödie (Italien)
Filmstart: 01. Januar 1979
Bewertung: n/a (0 Kommentare, 0 Votes)
Dem Ingeniör ist nicht zu schwör. Tagsüber beschäftigt er sich mit seinen schrulligen Erfindungen. Wenn es Nacht wird, treibt er sich unter GAUNERN UND Ganoven herum. Er verliebt sich in eine Taschendiebin und wird ihr zuliebe sogar zum Profi-Einbrecher. Als das Doppelleben des Ingenieurs auffliegt, ist die Hölle los! Er hat die ganze Unterwelt und zu allem Überfluss auch noch seine Gattin am Hals. Dem Ingeniör ist wirklich nichts zu schwör. Zumal, wenn er Adriano Celentano heißt.

Kommentare

Dieser Film wurde leider noch nicht kommentiert.
Hier können Sie einen Kommentar abgeben.