Filmkritik - Der Gefangene (1955)
 
 

Der Gefangene

DVD / Blu-ray :: IMDB (7,1)
Original: The Prisoner
Regie: Peter Glenville
Darsteller: Alec Guinness, Jack Hawkins
Laufzeit: 90min
FSK: ???
Genre: Drama (Großbritannien)
Filmstart: 11. Dezember 1955
Bewertung: n/a (0 Kommentare, 0 Votes)
Nach dem Zweiten Weltkrieg wird ein bei der Bevölkerung beliebter Kardinal (Oscar®-Preisträger Sir Alec Guinness, 1957 Bester Hauptdarsteller, Die Brücke am Kwai) als Staatsverräter verhaftet. Sein unbeugsamer Wille ist ebenso stark wie der seines Inquisitors (Jack Hawkins), eines anscheinend gutmütigen Mannes, dessen auf den ersten Blick charmante Art schließlich in falschen Beweisen, schmutzigen Tricks und Grausamkeiten gegen seinen Gefangenen gipfelt. Als der Geist des Kardinals auch nach Monaten noch nicht brechen will, fallen die Verhöre zunehmend feindselig aus, bis seine Kerkermeister am Ende auf die letzte Bastion unmoralischer Macht zurückgreifen: die Folter. Schließlich wird der Kardinal für einen Schauprozess ausgenutzt und zerstört.

Kommentare

Dieser Film wurde leider noch nicht kommentiert.
Hier können Sie einen Kommentar abgeben.