Cairo Jazzman

Regie: Atef Ben Bouzid
Darsteller: -
Laufzeit: 82min
FSK: ???
Genre: Dokumentation, Musik (Deutschland, Ägypten)
Verleih: Filmdisposition Wessel
Filmstart: 07. November 2019
Bewertung: n/a (0 Kommentare, 0 Votes)
In seinem Dokumentarfilm erzählt Atef Ben Bouzid die Geschichte des Cairo Jazz Festival und seines Gründers Amr Salah. Der ägyptische Jazzkomponist hat mit seinem nicht gewinnorientierten Festival mit begrenzten Finanzierungsmitteln eine einzigartige Plattform entwickelt, auf der lokale und internationale Musiker zusammenkommen, die in ihrer Liebe zum Jazz und ihrem Wunsch, ihn zu teilen und zu kultivieren, jedes Jahr wieder zusammenfinden. Doch die Organisation des Festivals ist ein riskantes Unterfangen, nicht nur wegen des Geldes oder seiner begrenzten Erfahrung, sondern vor allem wegen des zunehmend intoleranten sozialen Klimas. Denn was keiner ahnt: In Ägypten zieht Jazz ein vor allem junges Publikum an, was die Kluft zwischen der jungen und der alten Generation aufzeigt, die das Land regiert. Kein Wunder, dass die lokalen Behörden das Musikfestival kaum unterstützen. Was als Porträt über das Cairo Jazz Festival gedacht war, wird so zu einem Porträt über die ägyptische Hauptstadt Kairo.

Kommentare

Dieser Film wurde leider noch nicht kommentiert.
Hier können Sie einen Kommentar abgeben.