Berlin Alexanderplatz

Regie: Burhan Qurbani
Darsteller: Welket Bungué, Jella Haase, Albrecht Schuch, Joachim Król
Laufzeit: 183min
FSK: ab 12 freigegeben
Genre: Drama (Deutschland)
Verleih: Entertainment One Germany (eOne)
Filmstart: 30. Juli 2020
Bewertung: 7,3 (10 Kommentare, 4 Votes)
Francis (Welket Bungué) befindet sich auf der illegalen Überfahrt von Afrika nach Europa, als sein Schiff in einen Sturm gerät. Der verzweifelte Francis betet um Rettung und schwört, dass er fortan gut und anständig sein will, wenn er es nur sicher an die Küste schafft. Sein Wunsch wird ihm anscheinend gewährt und er schafft es tatsächlich an Land, wo es ihn schlussendlich nach Deutschland verschlägt. Francis ist bemüht, seinen Schwur einzuhalten, doch das Leben als Flüchtling macht ihm das nicht gerade einfach: Schließlich lässt sich Francis mit dem deutschen Drogendealer Reinhold (Albrecht Schuch) ein, der ihn für seine Geschäfte einspannen will. Francis widersteht der Versuchung lange, doch gibt schlussendlich nach. Als er eines Tages auf Mieze (Jella Haase) trifft und sich in sie verliebt, scheint sich sein Leben zum Besseren zu wandeln. Doch Reinhold lässt ihn nicht in Ruhe…

Kommentare

(10) Vampire-Sim vergibt 10 Klammern · 28. Mai um 04:17
Film ist auf jedenfall billiger. Scheiss seit Königsplatz Kassel Dortmunderin gesehen. Wo ist die Blondie.
(9) storabird · 09. Mai um 15:22
klingt interessant
(8) Krachakne · 04. Mai um 02:32
Wird gut
(7) Rufus2018 vergibt 8 Klammern · 25. April um 23:15
Der Trailer macht Lust auf mehr.
(6) Herz13 vergibt 4 Klammern · 14. April um 17:31
neuer Kinostart soll ja am 20. Mai 2020 sein - mal abwarten. Kann mir nicht vorstellen, das dieser neue Berlin Alexanderplatz an den von Rainer Werner Fassbinder von 1980 erreichen wird.
(5) Mehlwurmle · 14. April um 12:30
Vom Trailer her bedient mir der Film eindeutig zu viele Klischees.
(4) fausn · 13. April um 23:04
Ich freue mich darauf!
(3) anamia · 13. April um 16:38
Den würde ich echt gerne sehen.
(2) PfauDaniel1 vergibt 7 Klammern · 01. April um 08:33
ob das so ein film wird den man sehen muss weiß ich noch nicht
(1) BigDaddy3 · 16. März um 09:11
Aha, das neue rassistische Schema: Deutscher Mann=böse, "Flüchtling"= augebeutetes Opfer und gut.