Barfuß nach Timbuktu

Original: Barfuß nach Timbuktu | Barefoot to Timbuktu
Regie: Martina Egi
Darsteller: ?????
Laufzeit: ???
FSK: ???
Genre: Dokumentation (Schweiz)
Filmstart: 12. Februar 2010
Bewertung: n/a (0 Kommentare, 0 Votes)
1987 stösst der bekannte Schweizer Künstler Ernst Aebi in der Sahara auf die im Sand versinkende Oase Araouane. Der Wiederaufbau wird zu Aebis grossem Projekt, er möchte Unmögliches möglich machen. Und dabei eines nicht sein: Entwicklungshelfer. Aebi, Mitbegründer des New Yorker Künstlerquartiers SoHo, bleibt drei Jahre in der Wüste, wild entschlossen, notfalls sein ganzes Vermögen in das Projekt zu investieren. Und das Dorf erwacht zu neuem Leben: Es entstehen ein fruchtbarer Gemüsegarten, eine Schule – und sogar ein kleines Hotel. Ein Bürgerkrieg in Mali zwingt Aebi anfangs der 90er-Jahre, ‚sein’ Dorf fluchtartig zu verlassen. Zurück bleiben eine blühende Oase und Freunde, die auf Ernst Aebis baldige Rückkehr warten. Es wird fast 20 Jahre dauern, bis Aebi 2008 endlich wieder nach Araouane aufbrechen kann. Eine Reise zwischen Hoffen und Bangen und einem Ende, das anders kommt, als er denkt…

Kommentare

Dieser Film wurde leider noch nicht kommentiert.
Hier kannst du einen Kommentar abgeben.