Filmkritik - Alle lieben Juliet (1998)
 
 

Alle lieben Juliet

DVD / Blu-ray :: IMDB (4,8)
Original: The Truth about Juliet
Regie: Sean McGinly
Darsteller: Spencer Garrett, Karl Wiedergott
Laufzeit: 72min
FSK: ???
Genre: Komödie
Filmstart: 01. Januar 1998
Bewertung: n/a (0 Kommentare, 0 Votes)
Los Angeles – die Stadt der Engel. Die vier Freunde Juliet, Chaloot, Dominic und John sind alles andere als Engel. Chaloot ist ein erfolgloser Drehbuchautor, dessen Talent gerade mal für Porno-Drehbücher ausreicht. Sein bester Kumpel Dominic ist ein ziemlich zwielichtiger und karrierehungriger Agent. John sitzt dagegen lieber vor der Glotze, trinkt viel zu viel und hin und wieder schreibt er mal ein Drehbuch, um Geld zu verdienen. Dann ist da noch Juliet. Sie arbeitet für ein Filmstudio und ist eigentlich mit Dominic zusammen. Der will sich aber nicht binden, und deshalb beginnt sie ausgerechnet mit John eine Affäre. Als Chaloot das herausbekommt, weiß er nicht, was er tun soll: Juliet und John an Dominic verraten oder lieber still sein, schließlich hat er selbst genug Probleme. Als Dominic ein Drehbuch von John entdeckt und Juliet es ihrem Boss vorlegt, sorgt dieses Skript in Hollywood für Furore. Die Drei sind auf dem Weg nach oben, nur Chaloot nicht. Er muß sich endlich entscheiden, wie es mit ihm und seinen Freunden weitergehen soll ...

Kommentare

Dieser Film wurde leider noch nicht kommentiert.
Hier können Sie einen Kommentar abgeben.