Filmkritik - Alexis Sorbas (1964)
 
 

Alexis Sorbas

DVD / Blu-ray :: IMDB (7,8)
Original: Alexis Zorbas | Zorba the Greek
Regie: Michael Cacoyannis
Darsteller: Anthony Quinn, Irene Papas
Laufzeit: 142min
FSK: ab 16 Jahren
Genre: Drama (Griechenland, Großbritannien, USA)
Verleih: 20th Century Fox
Filmstart: 26. März 1965
Bewertung: n/a (0 Kommentare, 0 Votes)
Im Hafen von Piräus treffen zwei grundverschiedene Charaktere zufällig aufeinander: der sensible englische Schriftsteller Basil und der impulsive Makedonier Alexis Sorbas. Basil, der auf Kreta eine Braunkohlemine geerbt hat, heuert den vitalen Griechen als Werkleiter an. Sorbas stürzt sich mit Eifer in die Arbeit. Basil überläßt ihm völlig die Initiative, trägt unbekümmert das finanzielle Risiko. Um das Material für eine Drahtseilbahn zu kaufen, reist Sorbas eines Tages in die Stadt, verlebt Basils Geld jedoch dort mit einem Mädchen. Basil erschüttert das nicht, seine Liebe zu einer attraktiven Witwe nimmt ihn völlig in Anspruch. Doch die Beziehung endet tragisch. Auch die Mine bringt den beiden Abenteurern kein Glück. Das Förderband bricht zusammen, die Arbeit muß eingestellt werden...

Kommentare

Dieser Film wurde leider noch nicht kommentiert.
Hier können Sie einen Kommentar abgeben.