Filmkritik - A tout de suite (2004)
 
 

A tout de suite

DVD / Blu-ray :: IMDB (6,5)
Original: A tout de suite | Hier und Jetzt
Regie: Benoit Jacquot
Darsteller: Isild Le Besco, Laurence Cordier
Laufzeit: 95min
FSK: ???
Genre: Drama (Frankreich)
Filmstart: 29. April 2005
Bewertung: n/a (0 Kommentare, 0 Votes)
Paris, 1975: Eine 19-Jährige Kunststudentin verliebt sich in einen Marokkaner, den sie nur flüchtig kennt. Das Glück der beiden scheint perfekt, bis der junge Mann ihr eines Abends am Telefon gesteht, dass er mit zwei Freunden eine Bank überfallen hat. Einer der Freunde und ein Schalterbeamter sind tot, während dem jungen Marokkaner und seinem anderen Freund die Flucht vor der Polizei gelungen ist. Nun wollen sie sich mit ihren Freundinnen absetzen. Ohne ein Wort des Abschieds verlassen die beiden Mädchen aus gutem Hause ihre Familien für ein Leben in der Illegalität. Die Flucht führt die vier Liebenden von Spanien nach Marokko und schließlich nach Griechenland. Dort gibt es Probleme bei der Einreise, die 19-Jährige wird von den Zollbeamten festgehalten. Als man sie gehen lässt, sind ihre Freunde verschwunden. Allein und ohne einen Cent in der Tasche muss sie sich in Athen zurechtfinden, wo sie auf die Rückkehr ihres Geliebten wartet.

Kommentare

Dieser Film wurde leider noch nicht kommentiert.
Hier können Sie einen Kommentar abgeben.